Versicherungsfachbüro Paul-Heinz Münch
Versicherungen Kapitalanlagen Bausparen Finanzierungen
Was gehört alles zum Hausrat?
Zum Hausrat gehören alle Sachen die in einem Haushalt
  • zur Einrichtung (z.B. Möbel, Teppiche, Bilder, Vorhänge etc.)
  • zum Gebrauch (z.B. Haushaltsgeräte, Kleidung, Bücher etc.)
  • zum Verbrauch (z.B. Nahrungs- und Genußmittel, Heizöl, Kohlen etc.)
dienen.
Hierzu gehören auch Bargeld, Münzen, Barrengold, Urkunden einschließlich Wertpapiere, Sparbücher, Sammlungen und Wertgegenstände, Campingausrüstungen sowie in der Wohnung befindliches Kraftfahrzeugzubehör.
Was ist beim Abschluß zu beachten?
Holen Sie vor Abschluß einer Hausratversicherung immer mehrere Angebote ein, da die Prämienunterschiede zum Teil gravierend sind.
Schließen Sie nur Jahresverträge ab damit Sie die Möglichkeit haben jährlich Ihren bestehenden Vertrag zu kündigen um eventuell zu einen günstigeren Anbieter wechseln zu können.
Vereinbaren Sie jährliche Zahlungsweise, da Ihnen bei halbjährlicher, vierteljährlicher und monatlicher Beitragszahlung meist ein Ratenzahlungszuschlag berechnet wird.
Um im Schadensfall einen Abzug wegen Unterversicherung zu vermeiden, sollte mindestens eine Versicherungssumme zwischen EUR 500,00 und EUR 700,00 EUR pro Quadratmeter Wohnfläche abgeschlossen werden, da ab dieser Größenordnung der Versicherer in der Regel bedingungsgemäß auf eine Anrechnung verzichtet.
Einige Versicherungsrisiken wie z.B. überspannung, Fahrraddiebstahl oder Glasbruch lassen sich normalerweise nur gegen Mehrbeitrag in den Vertrag einschließen. Ob und in welchem Umfang diese eingeschlossen werden sollen hängt von den jeweiligen persönlichen Bedürfnissen ab.
Tip:
Der Abschluß einer Glasversicherung lohnt sich aufgrund der doch relativ hohen Prämie und dem geringen Schadenrisiko in der Regel nur bei sehr großen Glasflächen.
Schäden werden maximal bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssumme ersetzt. Bei höherwertiger Einrichtung kann daher eine Versicherungssumme von ca. EUR 650,00 pro Quadratmeter Wohnfläche unter Umständen nicht ausreichen.

Quelle: INNOSystems GmbH